Claire Sundstrom

Claire Sundstrom

Claire Sundstrom ist doppelte Staatsbürgerin Frankreichs und der Vereinigten Staaten und spricht beide Sprachen auf muttersprachlichem Niveau. Frau Sundstrom hat sowohl in Europa als auch in den Vereinigten Staaten umfassend im juristischen Bereich gearbeitet.  Ihre internationale Arbeit konzentrierte sich hauptsächlich auf Themen des Menschenhandels in Bordeaux, Frankreich; Washington, D.C.; Silver Spring, Maryland und Orlando, Florida.  In den Vereinigten Staaten ist Frau Sundstrom Mitglied der Anwaltskammer und berechtigt, in den folgenden Gerichtsbarkeiten als Rechtsanwältin tätig zu sein: Florida, Minnesota und dem District of Columbia.

Bevor sie Mitarbeiterin bei Jackson Law International wurde, war Frau Sundstrom als stellvertretende Staatsanwältin für Orange County, Florida, tätig, wo sie Strafrechtsfälle von der Aufnahme bis zum Prozess hin vertrat. Ihre nachfolgende Arbeit mit gemeinnützigen Organisationen war beachtlich, wobei sich der Schwerpunkt auf den Schutz der Opfer von häuslicher Gewalt, Stalking, bis hin zu sexueller Gewalt erstreckte. Zudem engagiert sie sich ehrenamtlich bei einer Koalition von Obdachlosen, mit dem Schwerpunkt auf Einwanderungsstreitigkeiten. Frau Sundstrom war auch als Koordinatorin für Menschenhandel im Ministerium für Jugendgerichtsbarkeit in Tallahassee, Florida, tätig und unterstützte während ihres Jurastudiums die Police Nationale de France Bordeaux bei der Unterstützung der Opfer von Menschenhandel. Sie schloss 2016 ihr Studium an der juristischen Fakultät der Florida State University (FSU) ab und erhielt 2020 ihr Zertifikat über die globale Finanzkrise von der Yale University.  Momentan wird erwartet, dass sie ihren MBA von der University of Florida im August 2020 erhält.

Frau Sundstrom hat sich in ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn vor allem auf die Rechte der Opfer konzentriert und diese im Zivilgerichtssystem angewandt, um im Namen von Mandanten in Rechtsstreitigkeiten wegen Körperverletzung und widerrechtlicher Tötung sowie von Verbrauchern in Vertragsbruch- und Betrugsangelegenheiten Entschädigung zu Erlangen.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weiter Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weiter Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Close