James Daigle, Jr.Mit tiefer Trauer gibt Jackson Law International (“JLI”) das Ableben seines geliebten und geschätzten Gesellschafters, James H. Daigle, Jr. (“Jim”) bekannt.  Während seines Studiums an der Tulane School of Law nahm Jim 1993 an einem Programm an der Freien Universität in Berlin teil, in dessen Rahmen er zum ersten Mal mehrere Gesellschafter von JLI kennenlernte.  Nach dem Abschluss seines Studiums arbeitete Jim als Referent für einen hoch angesehenen Bundesrichter in New Orleans, Louisiana, und war anschließend in einer bekannten Anwaltskanzlei in New Orleans tätig.  Im Jahr 2013 schloss sich Jim den Gesellschaftern von JLI an und begann seine Arbeit im internationalen Recht, wo er seine deutschsprachigen Fähigkeiten in einem professionellen Umfeld vor allem für deutsche, schweizerische, und österreichische Mandanten einsetzen konnte.  Sein scharfer Verstand, sein Einblick, und seine Argumente waren ein willkommener Beitrag während seiner Amtszeit.  Am 10. Mai 2021 verstarb Jim im jugendlichen Alter von 51 Jahren und hinterlässt Familie und Freunde, die ihn sehr vermissen.

Jim, unser Freund, du hast dieser Firma deinen Stempel aufgedrückt, und dein Weggang hinterlässt eine tiefe Lücke.  Mögest du Frieden in deiner ewigen Ruhe finden.  Unsere letzten Worte an dich sollen in deiner geliebten deutschen Sprache sein:

Gott ist es,
der die Menschen auf den Weg schickt.
Er ist der Wegegott!
Er sende dich nun zu neuen Zielen
und begleite dich durch unbekanntes Land.